1. Das antisoziale Netzwerk: Memes, Verschwörungstheorien und Gewalt

    Das antisoziale Netzwerk: Memes, Verschwörungstheorien und Gewalt



    Das Internetforum „4chan“ wurde 2003 vom 15-jährigen US-Amerikaner Christopher Poole gegründet. Mit schreiend komischen bis geschmacklosen Memes zu allen Bereichen des politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Alltags avancierte die Seite im Laufe der folgenden Jahre zu einer der meistbesuchten Adressen im World Wide Web. Der stetig wachsenden Community, in der die Mitglieder anonym unterwegs sein konnten, entsprangen dann in den 2010er-Jahren Bewegungen wie „Anonymous“, die auf tatsächliche Missstände in Politik und Wirtschaft aufmerksam machte, aber auch die „QAnon“-Gruppe, die mit rechten Verschwörungstheorien den Weg für Populisten wie Donald Trump ins Präsidentenamt bereitete. In ihrem Dokumentarfilm beleuchten die Filmemacher Giorgio Angelini und Arthur Jones die Historie von „4chan“.




    5.0
    ( In Summe 0 abgestimmt. )

        64

Background
Adblock erkannt! Sie können diesen Teil nicht mit Adblock ansehen. Bitte deaktivieren Sie Ihr Werbeblocker-Plugin und aktualisieren Sie die Seite!

Kommentarbereich

Filme, Videos, Filmtrailer und alle anderen Videos auf unserer Seite sind auch in verschiedenen Sharing-Medien verfügbar. Unsere Website umfasst nur youtube.com, video.google.com, yahoo.com usw. Es veröffentlicht Videos, die auf Websites hinzugefügt und geteilt wurden. Es hat unsere Serverinstallation auf jeden Fall geschafft. Daher kann die Aymovie-Website keinen rechtlichen Bestimmungen unterliegen. Auf Antrag kann der Berechtigte die Entfernung der Videos verlangen.