Die Netflix-Serie A Killer Paradox kommt am 9. Februar auf den Markt.

Die Netflix-Serie A Killer Paradox kommt am 9. Februar auf den Markt.

  22 Januar 2024

  52 lesen

Der Trailer für die koreanische Netflix-Serie A Killer Paradox ist veröffentlicht worden. Was passiert, wenn ein Mann versehentlich einen Serienmörder tötet? Der Teaser zu A Killer Paradox bietet einen Einblick in die Geschichte eines gewöhnlichen Mannes, der sich irgendwie in einen Serienmörder verwandelt, während er von einem Detektiv verfolgt wird, der ihn zu fangen versucht.

In dem Drama, das am 9. Februar ausgestrahlt wird, spielen Choi Woo-Shik (Parasite), Son Suk-ku (D.P.) und Lee Hee-joon (Miss Baek), die im Thriller-Genre sehr erfahren sind.

Choi macht eine dramatische Verwandlung durch, um Lee Tang zu spielen, einen typischen College-Studenten, der eine beängstigende Performance abliefert, als er sich von einem normalen Mann in einen Killer verwandelt und seine Fähigkeit erkennt, böse Menschen zu identifizieren.

Son schlüpft in die Rolle von Jang Nan-gam, einem unerbittlichen Detektiv mit ausgeprägter Intuition, der mit inneren Konflikten zu kämpfen hat, während er Lee Tang beharrlich verfolgt.

A Killer Paradox basiert auf dem gleichnamigen Webtoon von Kkomabi, der zahlreiche Preise gewonnen hat, darunter den New Artist Award bei den Korea Content Awards, den Korea Cartoon Award und den Jury Award bei den RCartoon Grand Awards. Der Webtoon, der die Leser mit seiner sensationellen Erzählweise überrascht, thematisiert Verbrechen und Bestrafung durch den Selbstjustizler Lee Tang, der nur Verbrecher tötet.

Der renommierte Regisseur Lee Chang-hee (Hell is Other People, The Vanished) hat sich mit dem Drehbuchautor Kim Da-min, Gewinner der Gyeonggi Script Planning and Development Feature Category 2019, zusammengetan, um den Webtoon in eine packende K-Thriller-Serie zu verwandeln.

Kommentarbereich
NEUESTE HINZUGEFÜGTE NACHRICHTEN
POPULÄRE NACHRICHTEN
Filme, Videos, Filmtrailer und alle anderen Videos auf unserer Seite sind auch in verschiedenen Sharing-Medien verfügbar. Unsere Website umfasst nur youtube.com, video.google.com, yahoo.com usw. Es veröffentlicht Videos, die auf Websites hinzugefügt und geteilt wurden. Es hat unsere Serverinstallation auf jeden Fall geschafft. Daher kann die Aymovie-Website keinen rechtlichen Bestimmungen unterliegen. Auf Antrag kann der Berechtigte die Entfernung der Videos verlangen.